William Shakespeare

William Shakespeare (1564-1616) gilt als der wohl bedeutendste Dramatiker des elisabethanischen Zeitalters. Als Lyriker und Dichter begeisterte er zu seiner Zeit mit besonders bildhafter Sprache Volk und Hof. Mit seinen Sonetten, Komödien, Historiendramen und Romanzen prägte er die Weltliteratur wie kein anderer Dramatiker. „Macbeth“, „Romeo und Julia“ und „Hamlet“ sind nur wenige seiner bekanntesten Schöpfungen. „König Richard III.“ entstand vermutlich im Jahre 1593.