Partner

ZENTRITON AWARD

Gestiftet von der Firma Apikula

Zentriton Award 2019/2020

Zum grafischen Leitbild des Rheinischen Landestheaters Neuss gehören neben dem Logo die zwei mythologischen Figuren Zentaur und Triton. Seit dem Neustart der Intendanz von Caroline Stolz wurden 2019 und 2020 nach einer neuen grafischen Interpretation dieses Paares gesucht, die für Offenheit und Zusammenhalt sowie Verspieltheit und Lust an der Verwandlung steht.

Hierfür schrieb das Rheinische Landestheater Neuss den »Zentriton Award«, stellvertretend für den Stifter, die Firma Apikula, an deutschen Kunst- und Gestaltungshochschulen für die beste graphische Neugestaltung der beiden Figuren aus. Der Gewinnerentwurf wird mit dem mit 1.200 Euro dotierten »Zentriton Award« ausgezeichnet.

Gewinnerin der Spielzeit 2019/2020 ist die Neusser Künstlerin Simone Klerx, die in den Jahren 2005–2013 an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf studierte: Freie Kunst bei Prof. Markus Lüpertz, Prof. Siegfried Anzinger und Prof. Lucy McKenzie, 2013 Meisterschüler bei Prof. Markus Lüpertz. In ihrem künstlerischen Beitrag werfen Triton und Zentaur ihre Kostüme fort und begreifen sich nicht mehr als mythologische Figuren, sondern als tanzende Menschen, als Mann und Frau. Nun sind die Maskottchen des Theaters, Triton und Zentaur, zum Leben erwacht, sind vom statischen Signet zum lebendigen Gegenüber, zum Begleiter und Geschichtenerzähler geworden. 

Leider konnte der Preis nicht, wie angedacht, im Rahmen einer Veranstaltung im Mai 2020 im Rheinischen Landestheater Neuss übergeben werden sondern musste mehrfach verschoben und schließlich in kleinem Kreis im Foyer des Rheinischen Landestheaters überreicht werden. Auf dem Bild zu sehen sind Dirk Stoltenhoff von der Firma Apikula, Künstlerin Simone Klerx und Pressereferent Frank Orbons vom RLT Neuss. 

Zentriton Award 2020/2021

Zum grafischen Leitbild des Rheinischen Landestheaters Neuss gehören neben dem Logo die zwei mythologischen Figuren Zentaur und Triton. Seit dem Neustart der Intendanz von Caroline Stolz wurden 2019 und 2020 nach einer neuen grafischen Interpretation dieses Paares gesucht, die für Offenheit und Zusammenhalt sowie Verspieltheit und Lust an der Verwandlung steht.

Hierfür schrieb das Rheinische Landestheater Neuss den »Zentriton Award«, stellvertretend für den Stifter, die Firma Apikula, an deutschen Kunst- und Gestaltungshochschulen für die beste graphische Neugestaltung der beiden Figuren aus. Der Gewinnerentwurf wird mit dem mit 1.200 Euro dotierten »Zentriton Award« ausgezeichnet.

Gewinnerin der Spielzeit 2020/2021 ist die Münsteranerin Kerstin Schneider, die sich in diesem Video beim RLT Neuss und dem Stifter des Awards, der Firma Apikula, bedankt. Leider konnte der Preis nicht, wie angedacht, im Rahmen einer Veranstaltung im Mai 2021 im Rheinischen Landestheater Neuss übergeben werden sondern musste virtuell überreicht werden.

 

Zentriton Award Gewinnerin 2020/2021 Kerstin Schneider bedankt sich.

Der Gewinner-Entwurf 2020/2021

NewsletterPresseSpielzeitheftTheater mietenJobsDatenschutzAGBImpressum