Cinderella - Ein Ballettmärchen der Ballettschule Colette van Saarloos





Sonntag, 03. Februar 2019, 15.00 Uhr
Schauspielhaus

weitere Termine


Die Schülerinnen und Schüler der Ballettschule Colette van Saarloos präsentieren das berühmte Ballettmärchen „Cinderella (Aschenputtel)“ nach der Musik von Sergei Prokofiev in zwei Akten.
Nach dem frühen Tod ihrer Mutter heiratet Cinderellas Vater eine Witwe, die zwei Töchter mit ins Haus bringt. Stiefmutter und Stiefschwestern machen dem Mädchen auf alle erdenkliche Weise das Leben schwer. Weil es nicht nur gröbste Schmutzarbeit leisten, sondern fortan auch in der Asche neben dem Herd schlafen muss, wird das Mädchen Aschenputtel genannt.
Als eines Tages eine Einladung für den Ball des Prinzen, der auf Brautschau ist, ankommt, freuen sich alle und bereiten sich auf den Ball vor. Cinderella jedoch darf nicht mit. Da erscheint eine Fee und bringt Cinderella ein Ballkleid, Schuhe und ein Diadem und schickt sie zum Ball des Prinzen. Cinderella erlebt einen wunderbaren Abend und der Prinz verliebt sich in das wunderschöne Mädchen. Doch um Punkt 24 Uhr ist der ganze Zauber vorbei und Cinderella muss fluchtartig den Ball verlassen. Hierbei verliert sie einen Schuh. Der Prinz macht sich auf den Weg, um sie zu suchen und reist dabei durch die ganze Welt. Als er endlich an Cinderellas Haus angekommen ist, versuchen erst die beiden Stiefschwestern ihr Glück, doch der Schuh passt ihnen nicht. Die Tauben mit ihrem Gurren machen den Prinz aufmerksam auf die dritte Tochter, Cinderella. Ihr schließlich passt der Schuh und der Prinz nimmt sie mit in sein Schloss.