Teresa Zschernig

Schauspielerin (Gast)

Teresa Zschernig wurde 1987 in Berlin geboren. Nach einer Ballettausbildung an der Staatlichen Ballettschule Berlin und Theatererfahrungen an den Sophiensælen, der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz und dem bat-Studiotheater in Berlin, schloss sie 2011 ihr Schauspielstudium an der Hochschule der Künste in Bern ab. Danach war sie als Gast am Stadttheater Konstanz und als festes Ensemblemitglied am Nordharzer Städtebundtheater und am Düsseldorfer Schauspielhaus engagiert. Seit der Spielzeit 2016/17 ist sie freiberuflich tätig. In einer Künstlerresidenz am Schauspiel Leipzig entwickelte sie gemeinsam mit dem Choreographen Christoph Winkler und fünf anderen Tänzerinnen das Stück „Sheroes“, welches am Schauspiel Leipzig, Ballhaus Ost Berlin und bei den Rencontres Chorégraphiques Paris zu sehen ist. Als Gastschauspielerin ist sie am Düsseldorfer Schauspielhaus, am Rheinischen Landestheater Neuss und am Hans Otto Theater Potsdam zu sehen. Außerdem war Teresa Zschernig Teil von interdisziplinären Residenzprogrammen in Skiathos (Griechenland 2017) und Kampala (Uganda 2018) und realisiert ihre eigenen Tanzprojekte u.a. am HAU Hebbel am Ufer in Berlin, dem Fiktiva Medienfestival Düsseldorf und dem Asphalt Festival Düsseldorf.