Rotkäppchen und Herr Wolff 6+Junges Theater

Dienstag, 14. Dezember 2021 , 11:00 Uhr, RLT Schauspielhaus

von Sergej Gößner

Uraufführung

Es war einmal … »ein kleines süßes Mädchen, das hatte jedermann lieb, am allerliebsten aber ihre Großmutter, die schenkte ihm ein Käppchen von rotem Samt, und weil ihm das so wohl stand, hieß es nur das Rotkäppchen.« So weit, so bekannt die Geschichte. Ebenso wie Rotkäppchen dann im Wald doch lieber nach den Blumen schaut und - schwupp - in die Fänge des bösen Wolfs gerät. Kein Wunder, dass der ganze Märchenwald in Panik gerät, als bekannt wird, dass ein Wolf ins Dorf gekommen ist. Ganz zeitgemäß werden schnell die Rufe laut, den Wolf zur Strecke zu bringen, ein Job, den der Jäger sogleich fachmännisch erledigen mag. Einzig Rotkäppchen hat noch ein paar Fragen. Was, wenn der Wolf in friedlicher Mission ins Dorf gekommen ist? Rotkäppchen geht der Sache auf den Grund, begegnet dem Wolf, der sich als feiner Herr Wolff aus dem Dunkelwald entpuppt und seinen Unterhalt mit Berichten von Geschichten bestreitet. Statt Ferkel zu verspeisen möchte er vor allem eins: Den Mond schütteln. Aber das geht leider nicht alleine...

Sergej Gößners Überschreibung räumt großzügig Vorurteile über »das Fremde« aus dem Weg und stellt Klischees auf den Kopf, und ist dabei so lustig und liebevoll, wie es einem wahren Märchen gebührt.

Hier geht's zu unserem digitalen Programmheft!

Besetzung

Rotkäppchen
Frau Eberle/Wusel
Oma/Herr Kleinlich

 

Inszenierung
Bühne / Kostüme
Komposition, Musikalische Leitung und Musik
Gesangseinstudierung
Schlagwerk
Lucas Dillmann
TheaterAktiv
TheaterAktiv

Pressestimmen

Gemeinsam den Mond anheulen

Was zunächst schwer nach pädagogisch wertvoller Toleranzkeule klingt, gerät in der liebevoll-pointenreichen Inszenierung von Hausherrin Caroline Stolz und zu den eingängigen Songs von Timo Willecke derart witzig, dass nicht nur die jungen Gäste begeistert sind. Final heulen alle (inklusive Publikum) den blassen Mond an – und der Glitzerkonfettiregen des wieder zum Leben erwachten Gestirns krönt den Theaterzauber einer mehr als gelungenen Uraufführung.

Ulrike Kolter, Die deutsche Bühne

https://die-deutsche-buehne.de/kritiken/ein-tolerantes-rotkaeppchen

Eine schöne Geschichte. Und eine schöne Inszenierung. Nicht nur für Kinder.

Helga Bittner, NGZ

 

Termine


Di, 7.12.2021
09:00 Uhr
Gütersloh, Theater

Di, 7.12.2021
11:00 Uhr
Gütersloh, Theater

Fr, 10.12.2021
09:00 Uhr
RLT Schauspielhaus

Fr, 10.12.2021
11:00 Uhr
RLT Schauspielhaus
Fällt aus

Di, 14.12.2021
09:00 Uhr
RLT Schauspielhaus

Di, 14.12.2021
11:00 Uhr
RLT Schauspielhaus

Sa, 18.12.2021
15:00 Uhr
RLT Schauspielhaus

Di, 21.12.2021
09:00 Uhr
RLT Schauspielhaus

Di, 21.12.2021
11:00 Uhr
RLT Schauspielhaus

Samstag, 14.September
Schauspielhaus
STREICHHOLZSCHACHTEL-THEATER
Premiere
NewsletterPresseSpielzeitheftTheater mietenJobsDatenschutzAGBImpressum