Simon Rußig

Simon Rußig

Simon Rußig geboren 1986, wuchs in Heidelberg auf und studierte zunächst Politik und Soziologie an der Universität zu Köln. Seine Schauspielausbildung absolvierte er von 2011-2015 an der Universität Mozarteum Salzburg. Während seines Studiums spielte er u.a. bei den Salzburger Festspielen unter der Regie von Hans-Werner Krösinger. Mit der Produktion „Vor Sonnenaufgang“ (Regie: David Schnaegelberger) wurde er zum Körber Studio für Junge Regie am Thalia Theater Hamburg eingeladen. 

Von 2015 bis 2019 gehörte er zum Ensemble des Theater Aachen und arbeitete u.a. mit Bernadette Sonnenbichler und Michael Helle. Seit 2019 entstanden mehrere freie Arbeiten am Theater der Keller in Köln. Die Inszenierung „Der Zauberer von OZ - There is noch place like home“ wurde für den Kölner Theaterpreis sowie den Kurt-Hackenberg-Preis für politisches Theater nominiert. In den Spielzeiten 20/21 und 21/22 gastierte er bei den Heidelberger Schlossfestspielen. Außerdem ist er immer wieder in TV- und Kinoproduktionen zu sehen.

Mit der Spielzeit 22/23 wechselt er als festes Ensemblemitglied ans Rheinische Landestheater Neuss.  

Stücke mit Simon Rußig

 

Medien mit Simon Rußig
Simon Rußig