Eine Weihnachtsgeschichte

ab Sa, 14. November 2020

Von Patrick Barlow
nach Charles Dickens
Deutsch von Ulrike Syha

Was soll dieses ganze blödsinnige Getue von Liebe, Wärme und Menschlichkeit während der Weihnachtszeit? An den restlichen 352 Tagen im Jahr streiten wir uns, sind eifersüchtig und kämen niemals auf die Idee, unser Hab und Gut zu teilen. So denkt zumindest der hartherzige Geschäftsmann Scrooge. Dieses Übermaß an Antipathie und Egoismus wurde selbst seinem ehemaligen Kollegen zu viel, der, von Scrooge unbeeindruckt zur Kenntnis genommen, in der Vorweihnachtszeit verstarb. Als Geist sucht dieser nun Scrooge heim und kündigt drei weitere Geister an, die den Miesepeter zu einem besseren Menschen machen sollen. Noch nie hat der alte Mann so einen Blödsinn geträumt - oder war es doch Realität ...?

Charles Dickens' »A Christmas Carol« avancierte zwar nach der Erstveröffentlichung schnell zum Verkaufsschlager, brachte dem aus ärmlichen Verhältnissen stammenden Autor aufgrund von mangelndem Urheberschutz jedoch nur wenig Geld. Patrick Barlow hat aus der Geschichte, die für viele fester Bestandteil des Weihnachtsfests ist, eine virtuose Komödie gemacht. Und mit den Mitteln des Materialtheaters wird Scrooges fantastisches Abenteuer nun erst recht zu einem furiosen Theaterspaß. Nicht nur zu Weihnachten ein Fest für die ganze Familie!

Besetzung

 

Susi Weber
Inszenierung
Luis Graninger
Bühne / Kostüme
Wolfi Rainer
Musik
Katharina Kummer
Puppencoaching

Termine

Sa, 14. November 2020
20:00 Uhr
RLT Schauspielhaus
Do, 3. Dezember 2020
20:00 Uhr
RLT Schauspielhaus
Fr, 4. Dezember 2020
20:00 Uhr
RLT Schauspielhaus
So, 6. Dezember 2020
18:00 Uhr
RLT Schauspielhaus
Di, 22. Dezember 2020
20:00 Uhr
RLT Schauspielhaus
Mi, 23. Dezember 2020
20:00 Uhr
RLT Schauspielhaus
Sa, 26. Dezember 2020
14:00 Uhr
RLT Schauspielhaus