Das Ballhaus (Le Bal)

ab Sa, 6. März 2021

nach einer Idee des Théâtre du Campagnol

Für die alten Bundesländer bearbeitet von Jochen Schölch

Zuerst ein verstohlener Blick, dann ein mutiger Schritt nach vorn. Nervöses Zittern auf beiden Seiten. Werden sie es wagen? Miteinander? Auf der Empore setzen die Musiker zum Tango an, und kurzerhand wird aus zwei Unbekannten ein eng umschlungenes Paar. Im Tanzpalast kommt man sich näher! Egal ob jung oder alt, schüchtern oder forsch, hier treffen die unterschiedlichsten Menschen aufeinander. Manche auf der Suche nach Ablenkung, manche auf der Suche nach Liebe. Ihre Körper folgen dem Takt der Musik und erzählen über kleine Gesten große Geschichten. Dabei spielt sich in ihren Tänzen nicht nur Zwischenmenschliches ab: Auch gesellschaftliche Verhältnisse spiegeln sich in ihnen wider und werden im ausgelassenen Charleston der »Golden Twenties« oder im rebellischen Rock ‘n‘ Roll der frühen Wirtschaftswunderzeit sichtbar.

Bereits zum zweiten Mal lotet das RLT Neuss mit dem Format WORTLOS die Möglichkeiten der nonverbalen Kommunikation aus und setzt diesmal auf die universale Sprache des Tanzes. Angelehnt an den gleichnamigen Film von Ettore Scola wird in »Das Ballhaus« ein ganzes Jahrhundert Tanzgeschichte auf originelle Weise mit der deutschen Geschichte verwoben.

Besetzung

 

Inszenierung
Franziska Smolarek
Bühne / Kostüme
Timo Willecke
Musikalische Leitung
Lucas Dillmann
Musiker
Myriam Lifka
Choreografie

Termine

Sa, 6. März 2021
20:00 Uhr
RLT Schauspielhaus
So, 21. März 2021
14:00 Uhr
RLT Schauspielhaus
Di, 20. April 2021
20:00 Uhr
RLT Schauspielhaus
Mi, 21. April 2021
20:00 Uhr
RLT Schauspielhaus
Fr, 23. April 2021
20:00 Uhr
RLT Schauspielhaus
Do, 27. Mai 2021
20:00 Uhr
RLT Schauspielhaus
So, 30. Mai 2021
18:00 Uhr
RLT Schauspielhaus