Oh, wie schön ist Panama!
Oh, wie schön ist Panama!
Fotograf: Björn Hickmann (stage pictures)
Emilia Haag (Geräusche), Katharina Dalichau (Bär)
Oh, wie schön ist Panama!
Fotograf: Björn Hickmann (stage pictures)
Katharina Dalichau (Bär)
Oh, wie schön ist Panama!
Oh, wie schön ist Panama!
Oh, wie schön ist Panama!
Oh, wie schön ist Panama!
Oh, wie schön ist Panama!
Oh, wie schön ist Panama!
Oh, wie schön ist Panama!
Oh, wie schön ist Panama!
Oh, wie schön ist Panama!
Oh, wie schön ist Panama!
Oh, wie schön ist Panama!
Oh, wie schön ist Panama!
Oh, wie schön ist Panama!
Oh, wie schön ist Panama!
Oh, wie schön ist Panama!
WEITERE BILDER
4
Schulvorstellung
Janosch

Oh, wie schön ist Panama!



Premiere am 16.09.2018, Studio
 
Kinderstück // nach dem Buch von Janosch


Mittwoch, 19. September 2018, 11.00 Uhr
ca. 50 Minuten (keine Pause) | Studio

Besetzung
Autor  Janosch
Regie Frances van Boeckel
Bühne / Kostüme Amelie Hensel
Dramaturgie Marie Johannsen
Bär Katharina Dalichau
Tiger Hubertus Brandt
alle anderen Tiere Emilia Haag
Pressestimmen

Neuss-Grevenbroicher Zeitung, 19.09.2018

„Im Studio des RLT schlüpfen Katharina Dalichau und Hubertus Brandt in die Rollen von Bär und Tiger. Erkennen kann man sie keineswegs an kuscheligen Ganzkörperkostümen, sondern an braunen Armstulpen und gestreifter Hose. Sie bewegen sich über eine mit Holzkisten vollgestellte Bühne, die sich mit ein wenig Phantasie in einen Wald, ein Boot oder ein Haus verwandeln lassen.
Dabei unterstützen die Geräusche, die Emilia Haag im hinteren Bereich der Bühne erzeugt: Watet der Bär beispielsweise beim Angeln durch den Fluss, drückt sie einen Schwamm in einem Wassereimer aus. Und herrscht auf dem Meer Flaute, erzeugt sie mit einem Tuch nicht nur Wind, sondern auch das entsprechende Heulen. […].“
Isabelle de Bortoli

Hier geht’s zur NGZ-Kritik.

Der kleine Bär und der kleine Tiger haben alles, was das Herz begehrt und das Leben ist unheimlich schön. Sie finden Pilze und gehen gerne angeln. Eines Tages findet der kleine Bär eine Kiste. Sie kommt aus Panama und riecht von oben bis unten nach Bananen. Dort ist alles viel schöner und sie erklären Panama zum Land ihrer Träume.
Sie bauen sich einen Wegweiser, packen die Tigerente ein und machen sich auf den Weg. Es beginnt eine abenteuerliche Suche von ihrem Zuhause über den Fluss, zum Bauern, durch den Wald bis hoch in die Lüfte. Dabei haben sie spannende Begegnungen und lernen neue Freunde und Weggefährten kennen. Jeder hilft ihnen auf eigene Art den Weg nach Panama zu finden.
Im Land ihrer Träume angekommen, wollen sie nie, nie wieder weggehen. Aber dann erhalten sie eine Postkarte von Tante Gans…

Der Kinderbuchklassiker erzählt von Sehnsucht und Neugier nach der Ferne, der Suche nach Glück und einer besonderen Freundschaft.


Janosch wurde 1931 im oberschlesischen Dorf Zaborze geboren. Er ist Maler, Reimefinder, Autor von Kinder-, Bilderbüchern und Romanen, Erfinder von Geschichten und Figuren - und stolzer Vater von Tiger, Bär und Co. Für sein Buch »Oh, wie schön ist Panama« erhielt er 1979 den Deutschen Jugendliteraturpreis.