Ausbildungsstelle für das Berufsbild Schreiner*in / Tischler*in (m/w/d)

Das Rheinische Landestheater – vereinigt mit Theater am Niederrhein – Neuss e.V. bietet ab August 2023 eine Ausbildungsstelle für das Berufsbild

Schreiner*in / Tischler*in (m/w/d) an.

Das RLT Neuss ist ein produzierendes Ensemble- und Repertoiretheater im Bereich Schauspiel und Kinder-/Jugendtheater. Es wird überwiegend von der Stadt Neuss und dem Land NRW finanziert. Neben der einem Stadttheater entsprechenden Präsenz in der Stadt Neuss mit ca. 160.000 Einwohnern liegt der Schwerpunkt des Landestheaters in einer umfangreichen Gastspieltätigkeit in der Region. Das Landestheater beschäftigt ca. 115 Mitarbeiter*innen zuzüglich freier Mitarbeiter*innen, Aushilfen etc.

Der praktische Teil der dreijährigen Ausbildung findet in den Werkstätten auf der Wolberostraße in Neuss statt.

Erlernt werden u.a. das Planen und Anfertigen von Theaterkulissen, das Lesen und Erstellen von Bauzeichnungen sowie die Instandsetzung und Herstellung von Theatermöbeln.

Gewünscht sind eine handwerklich-künstlerische Auffassungsgabe, sowie sehr hohe Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit und körperliche Belastbarkeit.

Der schulische Teil der Ausbildung findet im BTI Neuss statt.

Bei Interesse bitte Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Mappe mit Fotos oder Kopien eigener Arbeiten) bis zum 15.04.2023 an

Das Rheinische Landestheater Neuss
z. Hd. Jonas Henke
Oberstraße 95
41460 Neuss

oder per Email an bewerbung@rlt-neuss.de.

Das Rheinische Landestheater begrüßt Bewerbungen von Menschen unabhängig ihrer Herkunft, Religion, Hautfarbe, sexuellen Identität oder Orientierung, Behinderung, ihres Alters und Geschlechts. Unser Auswahlprozess findet ausschließlich aufgrund Ihrer fachlichen Qualifikation statt. Fahrt- und Reisekosten im Zusammenhang mit der Bewerbung können nicht erstattet werden. Ihre Bewerbungsunterlagen werden unter Berücksichtigung datenschutzrechtlicher Bestimmungen zum Zwecke der Bewerberauswahl verarbeitet und nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht.

Bei Rückfragen melden Sie sich gerne bei der Werkstätten Leitung unter 02131-2956150.

 

 

Ausbildungsstelle für das Berufsbild Bühnenmaler*in/-plastiker*in Fachrichtung Malerei (m/w/d)

Das Rheinische Landestheater – vereinigt mit Theater am Niederrhein – Neuss e.V. bietet ab August 2023 eine Ausbildungsstelle für das Berufsbild

Bühnenmaler*in/-plastiker*in Fachrichtung Malerei (m/w/d) an.

Das RLT Neuss ist ein produzierendes Ensemble- und Repertoiretheater im Bereich Schauspiel und Kinder-/Jugendtheater. Es wird überwiegend von der Stadt Neuss und dem Land NRW finanziert. Neben der einem Stadttheater entsprechenden Präsenz in der Stadt Neuss mit ca. 160.000 Einwohnern liegt der Schwerpunkt des Landestheaters in einer umfangreichen Gastspieltätigkeit in der Region. Das Landestheater beschäftigt ca. 115 Mitarbeiter*innen zuzüglich freier Mitarbeiter*innen, Aushilfen etc.

Der praktische Teil der dreijährigen Ausbildung findet in den Werkstätten auf der Wolberostraße in Neuss statt.
Erlernt werden u.a. das Anmischen von Farben, das Anfertigen von Bühnenprospekten und Materialimitationen nach Vorlage.

Gewünscht sind ein handwerklich-künstlerisches Geschick sowie gute Farbsehtüchtigkeit, Teamfähigkeit, Ausdauer und körperliche Belastbarkeit, Zuverlässigkeit und Einsatzfreude.

Der schulische Teil der Ausbildung findet im Berufskolleg Ost der Stadt Essen statt.

Bei Interesse bitte Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Mappe mit Fotos oder Kopien eigener Arbeiten) bis zum 15.04.2023 an

Das Rheinische Landestheater Neuss
z. Hd. Sarah Durry
Oberstraße 95
41460 Neuss

oder per Email an bewerbung@rlt-neuss.de.

Das Rheinische Landestheater begrüßt Bewerbungen von Menschen unabhängig ihrer Herkunft, Religion, Hautfarbe, sexuellen Identität oder Orientierung, Behinderung, ihres Alters und Geschlechts. Unser Auswahlprozess findet ausschließlich aufgrund Ihrer fachlichen Qualifikation statt. Fahrt- und Reisekosten im Zusammenhang mit der Bewerbung können nicht erstattet werden. Ihre Bewerbungsunterlagen werden unter Berücksichtigung datenschutzrechtlicher Bestimmungen zum Zwecke der Bewerberauswahl verarbeitet und nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht.

Bei Rückfragen melden Sie sich gerne im Malsaalbüro bei Sarah Durry unter 02131-2956153.

 

 

FSJler*innen ab Sommer 2023 gesucht!

Du bist im Sommer volljährig, theaterbegeistert und weißt noch nicht was du nach dem Abi machen willst? Dann bist du bei uns genau richtig! Wir bieten dir ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Rheinischen Landestheater Neuss an! Deine Arbeitsschwerpunkte sind die Theaterpädagogik/Dramaturgie in der Abteilung TheaterAktiv oder die Öffentlichkeitsarbeit/Marketing. Die Bewerbungsfrist läuft am 31.3.2023 ab. Wir vergeben zwei Plätze.
Für deinen Einsatz bekommst du ein monatliches „Taschengeld“ und viel Spaß bei einer tollen Arbeit in einem kreativen Umfeld!
Fragen? Dann wende dich an Manuela Hannen, Leiterin PR und Öffentlichkeitsarbeit (Tel.: 02131 269936 oder Mail: m.hannen@rlt-neuss.de). Bewerbungen laufen ausschließlich über das zentrale Bewerbungsverfahren. 

Infos zum zentralen Bewerbungsverfahren

Das Bewerbungs- und Auswahlverfahren erfolgt in jedem Jahr in Zusammenarbeit mit dem Träger des FSJ Kultur NRW, der Landesarbeitsgemeinschaft Arbeit Bildung Kultur (LAG) Bochum. Im Zeitraum 1. Januar bis 31. März jeden Jahres haben Interessierte die Möglichkeit, ihre Bewerbung deutschlandweit zentral über das Onlineverfahren der LAG einzureichen.

Bewerbungen sind ausschließlich über die Webseite (LAG Bochum) einzureichen, bitte senden Sie keine Bewerbungen an uns.

Weitere Informationen:http://www.fsjkultur-nrw.de

Das Rheinische Landestheater Neuss ist ein reines Schauspielhaus. Es erfüllt zwei Funktionen: Es zeigt im Schauspielhaus (Kapazität 430 Zuschauer) und im Studio (100 Besucher) circa 12 Premieren pro Spielzeit, sowohl im Abendspielplan als auch im Kinder- und Jugendtheater, und fungiert so als Theater für die Stadt. Zugleich findet ein reger Gastspielbetrieb als Landestheater in Nordrhein-Westfalen und teilweise weit über die Grenzen des Bundeslandes hinaus statt. Insgesamt arbeiten ca. 100 Mitarbeiter im künstlerischen, technischen und Verwaltungsbereich des Theaters. Intendantin ist seit 2019 Caroline Stolz.

Wir möchten gern in der kommenden Spielzeit wieder mit zwei FSJ-Kräften arbeiten. Jeder erhält einen eigenen Arbeitsplatz im Großraumbüro. Auf dem gleichen Flur liegen die Büros der Presse, Intendanz, Dramaturgie und technischen Leitung des Theaters. Uns ist sehr an einer Verzahnung unserer FSJler*innen mit den anderen Abteilungen unseres Hauses gelegen, v.a. die aktive Betreuung und Begleitung von Theaterproduktionen auf Proben, Premieren und Vorstellungen.