Di
22
Sep
Dienstag, 22. September
RLT Studio
Der Fischer und seine Frau

Karten+Abo

Ihr Theaterbesuch in Corona-Zeiten

Liebes Publikum,

wir freuen uns, Sie wieder in unserem Haus begrüßen zu können! Um Ihre und unsere Gesundheit nicht zu gefährden, gilt es, einige Maßnahmen zu beachten, die sich größtenteils auch in unserem alltäglichen Leben bereits durchgesetzt haben.

Beim Betreten des Theaters stehen für Sie Händedesinfektionsspender bereit. Grundsätzlich gilt, dass beim Betreten des Hauses bis zum Vorstellungsbeginn sowie beim Verlassen des Sitzplatzes eine Mund-/ Nasenabdeckung getragen werden muss. Das bedeutet im Umkehrschluss: Die Mund-/ Nasenabdeckung darf ab dem Beginn der Vorstellung bis zum Applaus abgenommen werden. Selbstverständlich trägt auch unser Einlasspersonal einen Mund-Nasen-Schutz.

Unter Berücksichtigung der im Moment gültigen Fassung der Coronaschutzverordnung des Landes NRW und dadurch, dass wir gemäß dieser Auflagen durch die feste Reihen-/Sitzplatzangaben eine besondere Rückverfolgbarkeit gewährleisten können, ist es uns möglich, den großen Saal mit maximal 250 Personen und das Studio mit maximal 70 Personen zu belegen. Abgesehen von den  Mittwochsvorstellungen können die Zuschauer*innen ohne Abstand zwischen unterschiedlichen Hausständen im Saal platziert werden.

Bei den Mittwochvorstellungen wird der große Saal mit einem Abstand von 1,50 m zu unterschiedlichen Hausständen belegt.

Um Ihnen den Theaterbesuch zu erleichtern, haben wir Ihnen Wege vom Eingang zu Ihrem Sitzplatz eingerichtet – bitte beachten Sie die entsprechenden Hinweisschilder und die Anweisungen des Personals.

Wir müssen Sie darauf hinweisen, dass die Ihnen per Ticket zugewiesenen Plätze bitte unbedingt einzuhalten sind. Bei der Bestellung Ihrer Tickets werden Ihre Kundendaten und bei unterschiedlichen Hausständen, auch die Ihrer Begleitung erfasst. Sollte sich am Abend der Vorstellung eine personelle Änderung ergeben, so bitten wir Sie, das hier angehängte Formular auszufüllen und  an der Abendkasse abzugeben.

Unsere Inszenierungen werden, den besonderen Gegebenheiten geschuldet, keine Pause haben. Selbstverständlich achten wir, die Vorstellungsdauer entsprechend anzupassen.

Die Garderobe ist geöffnet und es steht Ihnen auch unser Getränkeausschank zur Verfügung.

Der Einlass zu den Vorstellungen findet jeweils kurz vor Beginn der Vorstellung statt. Wir bitten Sie, zügig zu Ihren Plätzen zu gehen. Bitte planen Sie für längere Wege, zum Beispiel für den Gang zur Toilette, mehr Zeit ein. Der Auslass erfolgt gestaffelt, bitte beachten Sie dabei die Anweisungen unseres Personals.

Öffentliche Premierenfeiern oder Publikumsgespräche können wir unter den gegebenen Umständen leider nicht anbieten. Einführungen in die ausgewählten Inszenierungen finden im großen Saal einige Minuten vor Vorstellungsbeginn statt. Zu einer ausführlicheren digitalen Einführung gelangen Sie einige Tage nach der Premiere über einen QR-Code, den Sie sowohl an der Theaterkasse erhalten als auch auf unserem Leporello finden können.

Wir bitten Sie, rechtzeitig zu den Vorstellungen zu erscheinen. Sollten Sie Ihre vorbestellten Karten erst zur Abendkasse abholen können, so bitten wir um kurzen Kundendatenabgleich, sollten Sie noch keine Karten bestellt haben, dann bitten wir die entsprechenden Angaben bereit zu halten.

Wir möchten Sie auf das Risiko hinweisen, dass es aufgrund eines veränderten Infektionsgeschehens zu einer kurzfristigen Vorstellungsabsage kommen kann. Bitte vergewissern Sie sich kurz vor Ihrem Vorstellungsbesuch auf unserer Homepage, ob die Vorstellung tatsächlich stattfinden kann.

Für weitere Fragen oder Informationen steht Ihnen unser Besucherservice (02131-26 99 22) gerne zur Verfügung.

Wenn Sie sich krank fühlen, wünschen wir Ihnen von Herzen gute Besserung, bitte bleiben Sie jedoch zu Hause. Besucher*innen mit Symptomen, die auf eine COVID-19-Infektion hinweisen, dürfen das Gebäude nicht betreten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Wir freuen uns auf Sie, bleiben Sie gesund!

NewsletterPresseSpielzeitheftTheater mietenJobsDatenschutzAGBImpressum