Die Verwandlung@WhiteBoxX

Die Verwandlung@WhiteBoxX

ab Dienstag, 13. Dezember 2022

Schauspiel nach Franz Kafka
in einer neuen Bearbeitung von Thomas Maria Peters

Plötzlich ist alles anders. Gregor Samsa hat nicht nur verschlafen, sondern sich auch in einen Käfer verwandelt. Was tun? Am besten weitermachen,
als wäre nichts passiert. Keine Zeit zum Innehalten, schließlich muss er Geld verdienen. Er versucht die körperliche Veränderung zu ignorieren, aber die menschliche Welt ist nicht für Käfer gemacht. Was jedoch fast noch schwerer wiegt: Natürlich fällt auch der Familie die Verwandlung auf. Unterstützung wäre, was man sich erwarten würde. Das Gegenteil ist der Fall. Normalität ist erwünscht und dieser neue Zustand eine Überforderung. Während Gregor sich in einen neuen Alltag hinein bemüht, wird er für alle anderen zu einem abschreckenden Ekel.

Die wohl berühmteste Erzählung Kafkas über eine plötzliche Veränderung und ihre Auswirkungen auf das familiäre Umfeld fasziniert heute noch wie damals. In einer eigenen Fassung für zwei Schauspieler*innen laden wir in unserer WhiteBoxX-Reihe zu einer ganz auf Sprache und Handlung konzentrierten Inszenierung ein.

Spieldauer: 65 Minuten ohne Pause

Besetzung

Grete Samsa
Gregor Samsa
Im Video
Im Video
Kathrin Becker
Im Video
Karolin Stern
Im Video
Thomas Bonni
Im Video
Christian Klischat

 

Bühne und Kostüme
Dramaturgie
TheaterAktiv
Regieassistenz / Inspizienz
Greta Gottschalk

Pressestimmen

"Da ist zum einen Anton Löwe. Er verkörpert Gregor. Ein schwarzesT-Shirt und eine schwarze Hose trägt er. Ungeziefer ist nunmal schwarz. Zumindest in unserer Fantasie. Barfuß und eine Hälfte seines Gesichtes mit Gaffa-Tape abgeklebt, irrt Löwe als menschengroßer Käfer durch sein Zimmer, die Box. Er springt, kriecht, verbiegt sich ganz schön ordentlich, während er dabei seinen Text, also vor allem seine Gedanken und Gefühle, spricht. Das ist beeindruckend." 

Jörg Klemenz NGZ

"Peters Inszenierung ist beklemmend und doch so spannend, das man von den acht szenischen Abschnitten kaum die Augen lassen kann." 

Michael Stukowski  Bocholter Borkener Volksblatt

Termine


Di, 13.12.2022
20:00 Uhr
RLT Studio

Sa, 17.12.2022
20:00 Uhr
RLT Studio

Fr, 27.01.2023
19:00 Uhr
Velbert
Karten beim Veranstalter

Do, 9.03.2023
19:30 Uhr
Schwäbisch-Hall, Globe-Theater

NewsletterPresseSpielzeitheftTheater mietenJobsDatenschutzAGBImpressum